Welpen und Welpengrüße P-Wurf

 

Unser P-Wurf * 23.08.2014 stellt sich vor:

 

 

Prinz Max - der Herzensbrecher


Prinzessin Flocke - unsere süße kleine Maus


Private Willi - unser kleiner Teddy...


Purzel - unser Draufgänger


Pelle - der Frechdachs

 

 

 

Die Kleinen stammen aus der Verbindung von Hummel und Jumper von den Königstannen 

 

 

 Sie haben alle ein tolles Zuhause gefunden

 

 Prinz Max wandelt sich vom Pudel zum Dackel ;-)

 

Der Winter war hart und kalt, da musste ich mir ein ordentliches Fell zulegen... Jetzt wird es aber doch langsam zu warm unter der Wolle :-)


So gefällt es mir schon besser! Frauenwelt ich komme!


 

Herbstliche Grüße von Prinz Max...

Prinz Max vom Süderholz - ein wahrer Herzensbrecher. Man sieht deutlich, dass er ein Sohn von unserer Hummel ist. Ein bildhübscher Rüde!!!


So ein Nickerchen in der Sonne ist nicht zu verachten... :-). Prinz Max weiß genau was ihm gut tut.


 "Liebe Jeche`s,
schön von Ihnen zu hören. Ja, jetzt ist der Prinz schon 2 Jahre und schon 2 Jahre hier in Timmendorfer Strand. Er ist ein richtiger Kerl geworden. Und so benimmt er sich auch. Er lernt schnell, wenn er will.
Fuß gehen oder Rüden ignorieren, nein, das will er nicht lernen.
Das Bellen im Büro habe ich komplett im Griff. Ein Plastikdose mit ein paar Nägeln, zwei mal geworfen…. Wenn er jetzt auch nur ansatzweise bellen will brauche ich die Dose nur kurz  zu schütteln und alles ist ruhig. Ich habe mich jetzt entschieden ihn kastrieren zu lassen. Denn das Rüdengehabe stresst uns beide. Woran ich noch arbeite ist die Leckerei. Hier sind Rute und Zunge gekoppelt. Kuscheln ist von der Tagesform abhängig. Allerdings bin ich immer überrascht, wenn er auf etwas unbekanntes trifft kommt er gleich zu mir Schutz suchend. Tja, dann sind wir doch nur Dackel und kein Berner Sennhund.
Wir haben uns gut aufeinander eingespielt und genießen unser Zusammensein. Für Sie noch zwei Bilder aus dem September.

Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße von der Küste..."
 

 

Geburtstagsgrüße vom süßen Private Willi...

 

Private Willi, genannt Willi, ist nun schon zwei Jahre alt! Der süße Knirps ist Kasperle durch und durch :-)

 

Nach dem Spielen und Vögel jagen, muss man sich auch mal ein kleines Schläfchen gönnen ;-)


Wahlweise auch auf dem Sofa mit der Kumpeline :-)


 

 Hallo liebe Familie Jeche, 

herzliche Geburtstagsgrüße sendet Willi an seine Erstfamilie und alle Geschwister und natürlich die Mama :) !  

Kaum zu glauben, dass er jetzt schon zwei Jahre alt ist - die Zeit vergeht viel zu schnell. Aber da der Kleine immer noch so aussieht wie ein Welpe, fällt das gar nicht so auf. Er benimmt sich auch nicht wirklich wie ein erwachsener Hund - ist halt ein kleiner Kasperlkopf. Aber genau so findet wir ihn gut!  

Davon, dass Willi mal ganz früher schlecht gefressen hat, ist nichts mehr zu merken. Er vertilgt auch wirklich alles und steht durchaus auch auf Rohkost. Bei Möhren bekommt er ganz glänzende Augen.....! Mit dem Schwimmen hat es leider noch nicht so geklappt, der Respekt vor dem Wasser ist recht groß (Baden in der Wanne funktioniert inzwischen ohne Gejammer :)). Aber vielleicht klappt es ja bald mit dem Fliegen - da übt Willi ebenfalls eifrig. Schließlich will er die Tauben und sonstigen Vögel in der Luft doch nur zu gerne fangen......! 

Liebe Grüße von Willi und seiner Familie 

Prinz Max mit neuer Cabriofrisur :-)

 

Hey Freunde! Schaut mal her, bin ich nicht schick? Pünktlich zum Sommer habe ich mir eine neue Frisur gegönnt.... :-)

 

Prinz Max schickt Ostergrüße!

 

Prinz Max wünscht Frohe Ostern. Er stammt aus der Verbindung von unserer Hummel und Jumper von den Königstannen.

 

Willi Weihnachtsdackel hat geschrieben...

 

 

 

 

"Hallo Familie Jeche,

 

vielen Dank für die niedliche Weihnachtskarte.

 

Auch wir wünschen Ihnen frohe Festtage und und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mit Schnee wird es ja wohl nichts werden, schade...es ist immer so niedlich, wenn die kleinen Hunde so durch den Schnee hopsen müssen. Erinnert dann unweigerlich an Osterhasen :)!

Willi ist nach wie vor ein Goldschatz und wir haben täglich viel Spaß mit ihm. Er weiß übrigens genau, wo er herkommt...denn er frisst Zuckerrüben für sein Leben gern. Wenn Willi bei Spaziergängen über das Feld stehenbleibt, wissen wir genau, dass noch irgendwo ein Rübenstück herumliegen muss. Und da er ja sowieso alles vertilgt, was nicht niet- und nagelfest ist...! Figürlich schlägt es sich nicht nieder, das letzte Wiegen beim Tierarzt ergab niedliche 6,9 kg.

 Die beiden Hunde verstehen sich super, auch wenn sie natürlich manchmal auch nicht einer Meinung sind. Ein bisschen wie Geschwister, wenn einer ein Spielzeug hat, will der andere es natürlich auch sofort haben :)! Aber ansonsten klappt es gut und die beiden kuscheln oft zusammen. Neulich waren wir mit den beiden in der Stadt....also wenn man Kontakt zu anderen Menschen möchte, sollte man mit Hund unterwegs sein :).

 

Wir wünschen der werdenden Hundemama alles Gute 

und senden liebe Grüße aus Schwülper..."

 

 

 

Prinz Max liebt besondere Schlafpositionen

 

 

Prinz Max ist ein Sohn von Hummel und Jumper von den Königstannen. Er weiß wie man gemütlich schläft :-)

 

 

 

Pelle übt fleißig Apportieren...

 

DEr kleine Pelle vom Süderholz - ein Sohn von unserer Lotta und Dr. Doolittle vom Schloss Grimbart FCI

 

Ein hübscher junger Mann ist Pelle geworden.

 

"Hallo Familie Jeche, anbei mal wieder ein paar Bilder von Pelle. Er ist gerade, wenn auch nicht sooo begeistert, dabei das Apportieren zu erlernen. Viele Grüße..."

 

 

Prinzessin Flocke hat uns Bilder geschickt

 

Bin ich nicht hübsch? Prinzessin Flocke, genannt Flocke, ist eine Tochter von unserer Hummel und Jumper von den Königstannen.

 

Genau wie ihre Mama liebt die Kleine es mit ihrem Spielzeug zu spielen...

 

 

 

Pelle ist ein bildhübscher junger Rüde!

 

Pelle vom Süderholz - ein Sohn von unserer Hummel und Jumper von den Königstannen

 

Pelle hat sich toll entwickelt. Er übt gerade fleißig, um bald ein toller Jagdhund zu sein...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Hallo Familie Jeche,

anbei - nach langer Zeit- einige neue Fotos von Pelle.  Er hat seine
ersten jagdlichen Erfahrungen auf der Hasenspur gemacht , versucht sich
gerade mit mir zusammen an Gehorsamsübungen und ist ein sehr
aufgewecktes Kerlchen. Vor 2 Wochen wurde er operiert, da er einen
leichten Nabelbruch hatte, aus dem eine Fettnekrose gewachsen ist. Der
Tierarzt dachte, dass es sich um einen Tumor handeln könnte. Dies hat
sich glücklicherweise nicht bestätigt. Die OP und alles drumherum hat
Pelle nicht weiter belastet und das mit dem "Schongang" hatte er auch
nicht verstanden. Jetzt ist alles wieder bestens.

Viele Grüße..."

 

 

Neues von Purzels Jagdausbildung...

 

Purzel vom Süderholz - ein Sohn von unserer Hummel und Jumper von den Königstannen. Die Ähnlichkeit zu Mama Hummel ist kaum zu übersehen.

 

 

"Guten Morgen,

 

die Bauprüfung war wirklich ein Klacks. Wobei Purzel schon vorsichtig ist. Er ist eher ein Vorlieger und nach einiger Zeit fängt er an einen anderen Weg zum Fuchs zu suchen. Aber er ist keinesfalls ängstlich.

Gehorsam war auch klasse. Nur mit dem Ablegen hat er es nicht so. Aber er bleibt in jeder Lebenslage fest sitzen. Er muß halt immer denÜberblick behalten.

Wasserarbeit ist auch super. Eigentlich wollte ich den Terrierim Wasser anlernen. Aber lange bevor der das erste Mal reinging, hatte Purzelwie ein Fischotter den Teich durchquert und die Ente apportiert. Dabei dachteich allerdings er versinkt auf nimmer wiedersehen, aber er ist da rechtpassioniert.

 Was mich generell erstaunt ist, dass der Terrier Purzel alsSicherheit braucht. Er schaut sich vieles ab und arbeitet mit Purzel sehr gutzusammen. Purzel ist immer Vorreiter, obwohl kleiner und jünger, eben Dackel :-).

 

 An den Wildschweinen ist Purzel jetzt Prüfungsbereit (BPIII).Leider haben wir noch keinen Lautnachweis. Auch hier ist er kein Draufgänger,aber dafür wird er überleben.

 Alles in allem ein toller Jagdbegleiter, mit mehr Qualitäten alswir ihm zugetraut hätten!..."

 

 

Private Willi ist das Modell Staubsauger :-)

 

Private Will, ehemals unser kleiner Teddy, ist groß geworden! Hier mit seiner Freundin Skrallan, mit der er sich prima versteht.

 

Warum sollen nur die Katzen es gemütlich haben? Nix da! Ich suche mir dort auch ein schönes Plätzchen :-)

 

 

"Hallo Familie Jeche,

(...) Willi hat sich toll gemacht und wir sind sehr stolz auf ihn. Er ist nicht ganz so groß wie unsere Skrallan geworden und auch eher zierlich. Wir passen aber auch auf, dass er nicht zu viel futtert. Da ist er eindeutig das Model "Staubsauger". Das Gesicht ist teddymäßig geblieben und er kann uns mit seinem Blick richtig um den Finger wickeln.

 Willi ist ein eher ruhiger Vertreter, kann aber durchaus richtig "aufdrehen" und durch die Gegend toben. Bei den Spaziergängen fetzt er gerne mit Skrallan über die Felder ....und ist durchaus schnell :). 

 In Haus und Garten klaut er gerne Dinge, die seiner Meinung nach eher ihm gehören, z. B. Handtücher, Gießkannen, Gartenpolster, Schuhe. Er macht aber nichts kaputt.

 Wir werden immer wieder auf den Kleinen angesprochen, weil er so niedlich ist. Während unseres Urlaubes war er bei den Schwiegereltern und die sind bei Spaziergängen auch immer wieder angesprochen worden.

(...). Die Niedlichkeit des kleinen Rabauken auf den Fotos "mal 10", die stimmt dann mit der Wirklichkeit überein ;)!

Liebe Grüße ..."

 

 

Prinz Max klaut Brillen und Zigaretten :-)

 

Prinz Max ist ein Sohn von Hummel und Jumper von den Königstannen. Er ist ein stattlicher junger Mann geworden!

 

 

 

"Liebe Familie Jeche,
nun doch mal nach längerer Zeit ein Bild von Prinz Max.
Er ist jetzt schon ein Jahr und ein richtiger Dackel geworden.
Seit Neustem kann er auf`s Sofa springen und vom Gartenstuhl gleich auf den Tisch.
Besondere Beute sind neuerdings Lesebrillen und meine Zigaretten.
Sein Haupthaar wird immer mehr zu leuchtendem Kupfer.
Jetzt wird auch ganz klar gezeigt, welchen Hund wir nicht mögen.
Unsere Spaziergänge auf dem Feld funktionieren wunderbar ohne Leine. Er geht zwar seiner Wege doch immer nur so weit, wie er mich sehen kann. Büroarbeit ist nicht so sein Ding. Das ist so langweilig.
Ich denke, dass wir unseren Rhythmus gefunden haben und zufrieden zusammen „alt“ werden.
Herzlichen Gruß von der Küste ..."

 

 

Prinz Max spielt am Strand...

 

 

 

 

 

 

Prinz Max schickt Grüße vom Strand...

 

Bin ich nicht hübsch??? Ich verdrehe bald allen Mädchen die Augen :-)

 

Purzel übt fleißig für die Jagdprüfungen...

 

Purzel vom Süderholz - er wird sicherlich einmal ein toller Jagdhund!

 

 

"Liebe Familie Jeche,

 

wir wollten uns mal wieder melden und berichten was aus dem kleinen verschlafenen Purzel geworden ist. 

Wir haben nun mit der Ausbildung begonnen und sind mit Gehorsam gestartet. Das ist nicht unbedingt Purzels Thema. Er durfte bei den anderen Rüden immer frei mitlaufen und ist auch nie abhanden gekommen. Er achtet immer auf mich und läuft daher auch nicht weit weg. Daher habe ich seine Gehorsamserziehung etwas schleifen lassen und mich auf den Terrier konzentriert. Das wird nun anders.

Purzel wird die Brauchbarkeitsprüfungen machen, Apport werden wir erst einmal aussparen, da bringt er nicht so viel Talent  und Arbeitsfreude mit.

Seine wirkliche Qualität liegt in der Schweißarbeit. Wir haben schon drei Fährten gearbeitet und es ist unglaublich, wie toll er sich von Anfang an selbst korrigiert. Wirklich der Hammer. Wir beenden diese Übungen immer mit ganz viel Lob und Freude und vor allen Dingen mit einer riesigen Schale Brühe mit Reis und Hühnchen. Purzel sieht danach aus wie ein Ballon, aber das Festmahl hat er sich regelmäßig verdient. Seine dritte Fährte ging schon über 350 Meter und hatte 7 Std. Standzeit, durch sehr wechselreiches Gebiet. Ganz klasse.

Die andere Neuigkeit ist, dass Purzel mutig und ansatzlos eingeschlieft ist und mit sehr tiefer Stimme dem Fuchs vorlag.

Wir werden nächstes Wochenende nun versuchen den Lautnachweis zu bekommen und die Schußfestigkeit nachweisen und dann geht es über den Sommer in den Prüfungsmarathon, mal drei :-).  

Vielleicht bekommen wir das mit dem Gehorsam ja bis Ende Oktober noch hin, das wäre natürlich „cool“!!!

 

Wir hoffen es geht Ihnen allen ebenfalls gut und Sie genießen das durchbrechende Frühjahr. Herzliche Grüße..."

 

 

 

 

Private Willi schickt Weihnachtsgrüße...

 

Private Willi und seine Freunde wünschen Frohe Weihnachten!

 

 

Er ist noch keine 17 - aber Autofahren kann Willi schon ;-)

 

 

Ein Herz und eine Seele - Willi und Freundin Scrallan

 

 

 

"Liebe Familie Jeche,

viele Weihnachtsgrüße und alles Gute für das neue Jahr sendetWilli mit Familie.  Es geht ihm sehr gut und er ist auch schon (für Dackelverhältnisse) ganz schön gewachsen. Skrållan und er sind ein tolles Team geworden und spielen sehr viel. Jeden Abend ist hier Tobestunde und zwei kurzfristig wahnsinnig gewordene Dackel rasen durch das Wohnzimmer. Sehr beliebt ist auch, dass Skrållan und Willi mit dem Kauseil spielen und sie ihn dann mit samt Körbchen durch die Gegend zieht :)!

Spazierengehen tut er gerne, allerdings am liebsten ohne Leine. Mit Leine ist es immer noch ein Geduldspiel, er ist halt ein unabhängiger junger Mann ;)! Gerne tobt er mit Skrållan über die Feldwege und lässt sich schon sehr gut abrufen.

In der Hundeschule ist er fast der Kleinste, aber gut integriert und immer mittendrin. Er ist auch sehr begehrt, alleine in der letzten Unterrichtsstunde hatten wir drei Adoptivangebote. Aber nix da, Willi gehört zu uns!

Ihnen frohe Festtage und liebe Grüße..."

 

 

Weihnachtspost von Prinz Max...

 

 

 

Pelle hat eine neue große Freundin...

 

Pelle und seine große Freundin Jette sind ein tolles Team

 

 

Auch das Spielzeug wird geteilt...

 

 

 

Nach dem Spielen wird gemeinsam vorm Ofen entspannt :-)

 

"Hallo Familie Jeche,  

nach langer Zeit ein paar Bilder von Pelle.  

Wie man sicherlich erkennen kann, geht es es ihm gut.  

Er ist ordentlich gewachsen und ein sehr aufgewecktes Kerlchen ohne Angst.  

Freundlich zu anderen Menschen und besonders Kinder mag er sehr.  

In der Welpengruppe mischt er ordentlich mit. Trotzdem ist er sehr folgsam und hört schon auf "Pfiff". Besonders wenn sein Frauchenpfeift.  

Mit Jette lässt es sich auch gut spielen, und gegen einen entspannten Abend am Ofen ist auch nichts einzuwenden. Viele Grüße..."
 

 

 

Prinz Max war am Strand...

 

Ich will doch viel lieber spielen als in die Kamera zu gucken ;-)

 

 

Neues vom kleinen Willi...

 

Private Willi hält seinen Babyschlaf - der Kuschelbär wacht über ihn ;-)

 

 

Auch neben dem Kätzchen lässt es sich dösen :-)

 

Oder einfach entspannt im Auto :-)

 

 

 

"Liebe Frau Jeche,

(..). Bei uns heißt der Kleine „eigentlich“ Willi, aber Teddy passt so gut, dass es uns manchmal herausrutscht. Er sieht ja wirklich aus wie ein kleiner Bär! Die Autofahrt war wunderbar, Willi hat fast die ganze Zeit geschlafen (siehe Foto :)). Die ersten Tage waren prima, er hat sich neugierig sein neues Zuhause erschnüffelt. Von Heimweh konnten wir, ehrlich gesagt,nichts merken, aber es ist ja auch nur gut. Abends geht es in die Hundebox zumSchlafen und dann ist auch Ruhe. Skrållan und er vertragen sich, sie geht ihm allerdings noch sehr aus dem Weg. Das kleine Kerlchen mit seinem wuseligen Verhalten scheint ihr noch ein

 bisschen Angst zumachen. Aber er bemüht sich unverdrossen und wir sehen´jeden Tag kleine Fortschritte auf dem Wege zur Rudelbildung. Es braucht halt seine Zeit!

Der Garten wurde auch schon erkundet (Rasenmäher mag Willi NICHT, so schnell haben wir ihn noch nicht laufen sehen. Aber wir mussten mähen, weil er aufgrund des durch den Urlaub höhergewachsenen Grases ab und zu umgefallen ist :))! Wir freuen uns sehr, dass es Lotta und ihren Kleinen gutgeht. Da hatten Sie ja am Sonnabend noch einiges an Dramatik. Frisst sie denn diesmal oder können Sie sich wieder auf Nachtschichten einstellen? (...) Anbei senden wir noch ein paar Fotos.

Viele Grüße..."

 

 

Private Willi ist ausgezogen...

 

 

Private Willi ist als letzter im Bunde jetzt zu seiner neuen Familie gezogen...

 

Der kleine Teddy hat jetzt eine spannende Zeit mit vielen neuen Eindrücken vor sich

 

Purzel hat jetzt viele neue Freunde...

 

Purzel mit seinen neuen Freunden Gismo und Feldmann - sie verstehen sich schon prima.

 

 

Purzels neues Herrchen passt gut auf ihn auf

 

 

 

"Hallo Frau Jeche,

gerne sende ich Ihnen einige Fotos zu (...).

Purzel geht es aber sehr gut. Er ist ein vorwitziger, kleiner Kerl, der sich sehr geschickt anstellt und behauptet! Er versucht sich die Butter nicht vom Brot nehmen zu lassen, leider ist er manchmal körperlich noch unterlegen. Aber das wird. Mit dem Terrier (Feldmann) hat er schon einen Weg gefunden und beide teilen sich einen Schlafplatz, der große (Gismo) zeigt sich noch etwas verhalten, aber heute durfte Purzel schon zur Hälfte auf Gismos Schlafplatz. Die Hartnäckigkeit zahlt sich dabei immer aus. Ein, zwei Wochen noch und das Rudel hat sich gefunden……., dann beginnt die Erziehung. Beeindruckend ist, wenn Gismo einen Knochen kaut, den Purzel interessant findet. Er legt sich regelmäßig vor den Großen und bellt so lange, bis dieser aufsteht und Plätzchen nebst Knochen verlässt. Dann muss Purzel nur schneller als der Terrier sein und alles ist geritzt :-).

Für alle Widrigkeiten hat Purzel ja außerdem seinen aufopferungsbereiten Herren. Dieser entscheidet die meisten Streitigkeiten immer für Purzel und passt auch sonst gut auf ihn auf. Bei diesem darf er schlafen und wird gekuschelt. Wenn ein Spaziergang dann einmal länger ausfällt, wird er gewärmt und getragen.

Auf alle Fälle war Purzel die richtige Wahl! Liebe Grüße(...)"

 

Prinz Max hat ein süßes Foto geschickt...

 

Bin ich nicht süüüüüüß? Prinz Max in seinem neuen Zuhause...

 

Prinz Max hat einen neuen Freund...

 

 

Dackel und Dackel gesellt sich gerne :-)

 

 

 

 

"Liebe Frau Jeche,
erst mal unseren herzlichen Glückwunsch zum neuen Kindersegen.
Schön, dass alle wohlauf sind (...) Es gibt Situationen wo er gleich zwischen meine Füße huscht, so fremde Geräusche. Fremde Menschen oder Hunde kein Problem, er leckt alles ab und wedelt was das Zeugs hält. Er will bespaßt werden, ganz besonders am frühen Morgen :-(( Im Büro gönnt er sich dann seinen Schlaf. Zur Zeit wird noch geklärt, wer der Boss ist. Ich versuche mit Handlungen das wortlos zu klären. Für mich ist völlig neu, wie "verfressen" so ein Dackel sein kann. Theo war da das genaue Gegenteil. Allerdings kann ich mit Leckerlis wunderbar loben, Theo nahm die auch nicht. Er bleibt auch schon 5 Minuten alleine im Auto und wird dann gelobt. Warum wir raus gehen hat er noch nicht verstanden :-( Aber auch hier wird überschwenglich gelobt, wenn es geklappt hat. Meine Teppiche sind alle in der Wäscherei und kommen frühestens im Dezember wieder. Kurz gesagt, er ist ein richtiger Kerl, der die Welt entdeckt und sich jeden Tag mehr traut. Was ich wirklich  toll finde, dass er den Weg zum Büro kennt und auch weiß wo sein zu Hause ist. Ins Auto will er auch gleich. Das morgendliche Ritual ist schon ver standen. Was mich allerdings so richtig nervt, dass wildfremde Menschen sich auf ihn stürzen und anfassen....oh, wie süß....und dann läuft er natürlich mit, wenn er nicht angekettet ist :-)
Hier noch einen Eindruck von der gestrigen Spielstunde :-)
......und ewig wedelt der Dackel"

 

Purzel hat uns geschrieben...

 

 

Purzel ist glücklich in seinem neuen großen Rudel...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Hallo liebe Züchter,

(...) Purzel ist unser Süßer. Wobei in ihm ein Teufelchensteckt. Über kurz oder lang steckter hier alle in die Tasche. Für ihn ist eszur Zeit etwas hinderlich, dass ernoch so kurze Beine hat. Sein Plätzchen hater sich aber schon selbstbewußterkämpft und findet auch nichts dabei, demGroßen den Knochen zu klauen. Er istder Lauteste und der, der sich seine Rechtehart erkämpft. Auch beim Fressenzeigt er sich recht kompromisslos. Erstversucht er bei allen etwas zu ergattern, bevor er sich dann seiner Schale annimmt und kräftig mantelt. Eben Dackel...

Liebe Grüße... "

 

 

 

 Pelle hat eine neue Freundin gefunden...

 

 

Pelle mit seiner neuen, großen, Freundin Jette.

 

 

 

Sogar auf Jettes Kissen darf Pelle schon liegen

 

 

 

... sogar Spazieren war er schon.

 

 

 

"Hallo Familie Jeche,

 

hier nun die ersten Bilder von Pelle in seiner neuen Heimat. Ich glaube, es gefällt ihm bei uns ganz gut, wenn nur nicht diese blöde, verschlossene Transportkiste wäre, inder er nachts schlafen soll. Jette hat sich mit ihm schon angefreundet und teilt sogar ihren Platz mit dem Winzling (Foto: "weißer Adler auf weißem Grund" ;-))

 

Viele Grüße (...) -auch von Pelle- ..."

 

 

 

Prinz Max erkundet seine neue Umgebung...

 

 

Prinz Max erkundet sein neues Heim... Zunächst den Garten...

 

 

 

... und dann sein neues Körbchen ;-)

 

 

 

"Mit großerFreude im Garten bei Sonnenschein und das neue Körbchen. Liebe Grüße..." 

 

Private Willi hatte Besuch...

 

Private Willi schmiegt sich an sein neues Frauchen

 

 

 

 

Ist er nicht süß der Kleine? Er träumt bestimmt schon von der großen weiten Welt...

 

 

Deutscher Teckelklub 1888 e.V.